DSCHANE

Romani Gili – Lieder der Roma

Sie sind in ihren Herzen Fahrende, Suchende, Zigeuner. Keine Frage: Wenn Dschané auf die Bühne kommt, nehmen die Musikerinnen und Musiker den Geist ihrer Lieder mit auf die Bretter. Dieser Geist erzählt die Geschichten der Roma, Geschichten über die ewige Reise des Lebens. Tief im Herzen der Musiker lebt die Tradition der Roma und sie wird mit jedem Takt spürbar.
Vielleicht liegt es an den Biografien dieser ungewöhnlichen Musikerinnen und Musiker, dass sich ihre Darbietung über das blosse Rezitieren hinaus erhebt. Vielleicht sind es die Reisen nach Les Saintes Maries de la mer von Andrea Panitz, dem Gründer und viel zu früh verstorbenen Kapellmeister von Dschané. Er war ein Wanderer, der mit unzähligen Musikern, Fahrenden, Sesshaften, Bekannten und Unbekannten Swing Manouche, Flamenco und Czardasz spielte.
Wurzeln in Böhmen hat Lucinka Novotná, die Sängerin mit der kristallklaren, bewegenden Stimme. Wie sie stammt auch Igor Bogoev, der wirbelnde, von Rhythmen sprudelnde Perkussionist, aus dem Osten Europas, aus Mazedonien, von dort, wo die Roma noch immer an der Strassenecke und am Dorffest aufspielen. Die Sängerin Ilsi Muna Ferrer, der Gitarrist, Mandolinero, Bassist und Tubist Marc Bantelli und der Akkordeonist Caspar Fries waren fast ein Jahrzehnt mit dem legendären Variété Zirkus Aladin in der Roulotte unterwegs quer durch Europa. Die fahrende Lebensweise hat auch sie geprägt. Neu und wieder zurückgekehrt zu Dschané ist der einfühlsame, vielseitige David Aebli. Schon in den ersten Jahren hat er bei Dschané Gitarre, Mandoline und Bass gespielt.
Das Element des Fahrens, des Hier und Heute und vor allem der Liebe ist das zentrale Thema in den Liedern von Dschané. Das Publikum wird auf eine Reise von Westeuropa nach Ungarn, Tschechien, Mazedonien, Russland bis zum Bajkalsee mitgenommen. Es wird gefeiert und gelebt. Rauschartig vergehen da die wilden Nächte in Budapest. Einsam durchwandert das weisse Pferd mit seinem Reiter die Weiten der ungarischen Puszta. Die Musiker verschmelzen zu einer Einheit, zu einer Sippe. Das macht ihre Musik glaubhaft und ehrlich.

KONZERT-
INFORMATIONEN

DETAILS

Datum: Donnerstag, 29. November 2018
Türöffnung: 19:30 Uhr
Konzertbeginn: 20:00 Uhr

KONZERT LOKAL

GZ Buchegg
Saal
Bucheggstr. 93
Tel. 044 360 80 10
8057 Zürich

TICKETS

Preis: 35.-
Mitglieder: 28.-
Legi/Kulturlegi: 20.-

BAND-
INFORMATIONEN

HERKUNFT

Schweiz

MUSIKER/INNEN

Lucy Novotná: Gesang
Ilsi Muna Ferrer – Gesang
Marc Bantelli – Mandoline, Gitarre, Bass, Helikon
Caspar Fries – Akkordeon, Bass
Igor Bogoev – Perkussion (Kanna, Davul, Darabuka, und Száibögö
David Aebli – Bass

Newsletter abonnieren und auf dem laufenden bleiben!

Mit der Anmeldung für unseren Newsletter profitieren Sie von regelmässigen News zu unseren bevorstehenden Konzerten und vielem mehr.

KONTAKT

GZ BUCHEGG
Bucheggstr. 93
8057 Zürich
Mail info@folkclubzuri.ch

RESERVATION UNTER:
Tel. 044 360 80 16

FOLGEN SIE UNS

PARTNER

Logo Kanton ZürichLogo Kultur Legi

 

 

Logo Migros KulturprozentLogo Stadt Zürich